Symbolon, das „Spiel der Erinnerung“

 

Das „Spiel“, das kein Spiel ist, sondern eine Erinnerung, um tiefsitzende Blockaden lösen zu können.

Wenn Sie sich immer wieder ERFOLG-reich, Situationen in Ihr Leben ziehen, deren Grundlage nicht gelöste Blockaden sind, dann gehen Sie doch mal den Weg der Erinnerung. Trauen Sie sich !

Versuchen Sie mit Hilfe der Symbolon-Karten herauszufinden was Ihnen im Weg steht.

Wie können Sie Ihre kreativen Fähigkeiten, besser erkennen und leben?

Haben Sie Zugang zu Ihren inneren Fähigkeiten und das Selbstvertrauen, sich leben zu können ?

Was hindert Sie daran, Ihre Kreativität auszuleben ?

Was können Sie tun - Was fördert Ihren kreativen Prozess ?

Was sollten Sie auf keinen Fall tuen - Was hindert Sie Ihre Kräfte zu entfalten ?

Erfolg wird von den meisten Menschen immer positiv dargestellt. Leider kann auch Negatives zu einem Erfolg werden. Es kommt lediglich darauf an, was Sie verfolgen. ERFOLG ist eine Folge von dem „was Sie verfolgen oder verfolgt“ …

Wo stecken Sie Ihre Energie rein ?!

 

Ich freue mich auf unser Gespräch !

Weitere Karten folgen ! Aufgrund der festgelegten Bestimmungen ist es mir nicht erlaubt, alle Karten auf einmal hier aufzuzeigen.

Wassermann 20./21. Januar bis 20. Februar

Der Entbinder, die Freiheit, der Außenseiter, der „wahre“ Held, der Steppenwolf

Diese innere Person tritt periodisch in unser Leben, aus der Tiefe des Unbewussten auftauchend, um sie aus dem Alltagsgefüge herauszuschleudern. Niemals wartet der Narr auf ihren Ruf, sondern er erfüllt sein Amt im Sinne objektiver Zusammenhänge immer an der Stelle, wo er den Mensch zu einer Wahrheit hin befreien muss. Er entbindet nur dann, wenn innerhalb deiner Seele eine „Schwangerschaft“ stattgefunden hat und die Geburt längst überfällig ist. Wenn der Mensch aus Angst weiterhin am alten festhalten möchte. Das unvorhersehbare Abenteuer der Seele beginnt, wenn wir beginnen uns mit dieser inneren Person zu identifizieren. Der Narr ist der wahre, mystische Held. Er verlässt den Schutz der Geborgenheit um unabhängig seinen eigenen Weg zu finden. Er bleibt dennoch allein, weil ihm jede Zughörigkeit sehr schnell zu eng wird.

Pluto, der Herrscher der Unterwelt, der Verführer ist sein größter Feind. Er lockt den Mensch in die Falle der Bindungen und Ego-Sicherheiten, um damit ihre Seele vom Entwicklungspfad wegzulocken. Aber mit dem naiven Mut des Narren rechnet er nicht, und somit beginnt ein Ringen um die Kräfte im Innern der Seele. Auf der einen Seite lockt die Freiheit, die bunte Vielfalt des Daseins, auf der anderen Seite steht das plutonische Versprechen, die Gefahren des Lebens meiden zu können wenn man seine Seele in einen langen Winterschlaf hineinlegen lässt. Dort ruht sie leblos, bis der Held erwacht. Diese Phasen des Lebens sind schmerzhaft und das Lächeln in den Augen sehen wir erst wieder wenn die Nabelschnur endgültig durchtrennt ist. Auf zu neuen Ufern !

Steinbock 21./22. Dezember bis 20./21. Januar

die Gesetzmäßigkeit, die Verantwortung, das Schicksal,

der Alte, der Tod, der mitleidlose Lehrer

Die auf dieser Karte symbolisch dargestellte innere Person vertritt die Gesetze des Objektiven. Gleich nach der Regel, nach die Tiefe des Menschen sich gestaltet. Somit hat sich der Mensch sich früher oder später mit den subjektiven Wünschen und Gefühle zu versöhnen. Nicht durchschaubar tritt „Der Meister“ als die Macht des Schicksals auf, Schicksalsschläge, die der Mensch aufrüttelt. Die Forderung lautet; MENSCHS übernimm Verantwortung für das was Du tust und für das was Dir geschieht. Der Mensch ist aber symbolisch gesprochen ein Kind und möchte eben streckenweise keine Verantwortung übernehmen. Aber irgendwann heißt es: Du kannst nicht tun was Du tun willst, -jetzt ist der Mensch im Jammer. Wir empfinden diese Gestalt als hart und ungerecht, als harter und karger Lehrmeister, der dich auf die Buchstaben des Gesetzes aufmerksam machen möchte. Keine Verwechslung mit Moral ! Es geht hier um spezifische Gesetze, die an sie herangetragen werden, und in dem Fall nur für SIE gelten. Es sind nicht die Anderen, die etwas an sie herantragen. Über zwei Themen geraten wir gerne in Verzweiflung: Zeit und Tod und diese tiefe Dimensionalität möchte er uns lehren. Erst wer sich diese Themen zum Freund gemacht hat, hat die Verantwortung übernommen. Zu dieser inneren Person JA zu sagen, heißt sich dem Schicksal zu stellen und zu sagen: Du gehörst zu mir !

Waage 23.09./24.09. bis 23./24.10 Oktober

Der Partner

Der Andere,  die Beziehung,  der Ausgleich, das Symbolon, der Spiegel,  die Ergänzung, die „bessere Hälfte“

 

Diese innere Person trägt ein besonderes schweres Thema. Es  ist in den meisten Fällen, eines der Hauptprobleme der meisten Menschen. Es ist die Person des „anderen“ in mir. Der andere Teil , er gehört „inhaltlich“ zu mir. Da ich ihn aber in mir nicht finden kann (und mit ihm auch keine Ehe eingehen kann, muß ich ihn im Außen suchen. Es ist also er Teil, der zu mir gehörende persönliche Teil. Diese innere Person kreiert ein mir ein Suchbild, das ich nach Außen projiziere und dessen reale Entsprechung ich dann zu suchen gezwungen bin. Habe ich den anderen dann gefunden, so ist die Aufgabe dieser Person ersteinmal erfüllt. Nun geht es daran, das beide Teile in einen Ausgleich gelangen. Sie sollen sich versöhnen, wieder Eins werden ( wie sie es vor sehr langer Zeit einmal waren). Mit der „anderen Andersartigkeit“  hat  die innere Person aber Not. .. es muß sich damit auseinandergesetzt werden. Solange dies nicht geschieht, gibt es keine Harmonie. Durch diese Disharmonie kann ich in seinem Anlitz mein Anlitz erblicken. Das was hier gelernt werden darf ist, „Schau in den Spiegel, was Du dort siehst, bist Du  ! Schau auch den Menschen die Dir begegnen  ( egal auf welcher Ebene ) ins Gesicht, was Du dort siehst, bist DU“ !

 

Jungfrau 22./23. August bis 22./23. September

Jungfrau

Die Vernunft,  Anpassung an die Notwendigkeit, Rationalität, seelische Aussteuerung

Diese innere Person hat ein sehr undankbares Amt. Mit Vernuft und Ratio lenkt sie unser Inneres in angepaßte Bahnen. Es geht um Ordnung und Moral. So kann es passieren, das wir nicht immer "am Spiel des Lebens" teilnehmen. Wir brauchen das Wissen und die Fähigkeit, "der Rationalität" um nicht gänzlich im Chaos zu versinken. Sie erhält die Macht, durch uns Menschen bedingt durch unsere Angst vor dem Neuen, vor dem Unvorhergesehenen. Sie bewältigt den Alltag und versuchgt stets Konflikte zu vermeiden. Der Versuch zu überleben, durch die gute Beobachtungsgabe gelingt - immer ! Ist sie nervös und schlägt falschen Alarm bricht Angst aus. Angst, die sich in Krankheit umsetzen kann. Bist Du geschwächt, ist sie sofort zur Stelle und berät: Wo oder wie kannst Du das nächste Mal noch vorsichtiger sein und die Gefahr und vielleicht auch das Leben vermeiden. Achte Sie ! Aber opfere nicht mit der gesamten Kraft deine gesamte Lebensenergie. Du verstößt immer wieder gegen ihre Regeln, aber lasse Dich nicht zum Schuldigen machen.

Gabriele Brünker
Praxis für Lebensberatung
AMQ®Practitioner
Ayurveda-Massagen
Buchenweg 16
51789 Lindlar
Termine nach Vereinbarung
Mo - Fr. 9 - 18 Uhr
Tel 02266 / 464  493
                                           

AstroMatrixQuantenmethode

" Lösung von Blockaden auf allen Ebenen mit der AMQ®-Methode - leicht - effizient - tiefgehend und nachhaltig"

      

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© LEBENSBERATUNG GABRIELE BRÜNKER 2016